Alle Teilnehmer meiner Blog Parade – Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein

Hallo Ihr Lieben,

 

Zunächst möchte ich mich bei allen Teilnehmer meiner Blog Parade „Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein“ bedanken.

 

Ich habe mich riesig gefreut, dass so viele mitgemacht haben und es war mir eine große Freude alle Beiträge zu lesen. Allerdings habe ich beim Lesen bemerkt, dass dieses Thema doch viele Menschen bewegt und eine große Rolle in Ihrem Leben spielt. Eigentlich dachte ich, ich wäre einer der wenigen, die dieses Problem haben.

 

Normalerweise freut man sich ja, wenn unerwartet viele deinen Beitrag kommentieren und reichlich Artikel auf Grund deiner Blog Parade geschrieben werden. Doch ehrlich gesagt habe ich mir Eure Artikel mit einem lachenden und weinenden Auge durchgelesen. Denn ich muss sagen, dass dieser Druck“Perfekt zu sein“ doch gerade in der deutschen Bevölkerung enorm hoch ist. Da ich in Spanien (Gran Canaria) lebe, ist mir das besonders aufgefallen, dass das Thema des Perfektionismuses in Deutschland viel größer ist als in Spanien.

 

Trotzdem…es ist schön zu sehen, dass es mittlerweile so viel tolle Blogger gibt, die nicht nur über materielle oder luxuriöse Dinge schreiben, sondern ehrlich sind und den Mut haben zuzugeben, dass sie nicht perfekt sind. Fast jeder hat in seinem Artikel beschrieben, wie sie sich dabei fühlen und wie sie erkannt haben, dass es nicht mehr so weiter geht. Außerdem geben die meisten wirklich tolle Hilfestellung, Ratschläge und Ermutigungen den Perfektionismus ablegen zu können.

 

Um euch all die interessanten Artikel der Blog Parade nicht vorzuenthalten, habe ich Euch heute einige dieser hervorragenden Beiträge beigefügt. Die Bilder sind alle mit dem entsprechenden Link versehen, so dass Ihr beim Anklicken der Bilder auf den vollständig Beitrag kommt.

 

Viel Spaß beim Lesen!

 

Kuss

Katy

 

 

Alle Teilnehmer meiner Blog Parade - Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein

Perfect life – Ich höre auf mit „perfekt sein“! Mach dein eigenes Ding – vertraue dir selbst! Wenn du mit Herzblut, Leidenschaft und Vertrauen in dich selbst an eine Sache gehst, kann nur etwas Gutes daraus werden.

 

Alle Teilnehmer meiner Blog Parade - Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein

Authentisch bleiben und sich für andere nicht verändern. Verändert euer Umfeld, nicht euch selbst! Das ist ganz wichtig und ein Erfolgsrezept. Trennt euch auch von dem, was euch unglücklich macht oder euch stresst und widmet euch an den Dingen, die euch Spaß machen und vor allem glücklich. Schätzt auch eure Gesundheit, denn ohne Gesundheit gibt es kein Leben.

 

Alle Teilnehmer meiner Blog Parade - Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein

Bist du oft perfektionistisch und möchtest wissen wie du deinen Perfektionismus ablegen kannst? Wenn du es ablegen möchtest, gibt es hier einen Artikel und Video zum Thema Perfektionismus überwinden, 5 Schritte zusammengefasst, die dir dabei helfen.

 

Alle Teilnehmer meiner Blog Parade - Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein

Für Heike bedeutet der Verzicht auf’s immer perfekt performen zu wollen einen ungeheueren Gewinn an Spaß und Lebensfreude. Das Leben ist leichter, wenn man den Mut hat, immer wieder mal unperfekt zu sein! In diesem Kurs lernst Du unperfekt zu sein!

 

Alle Teilnehmer meiner Blog Parade - Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein

Wieso wollen wir überhaupt Perfektion? Wer zur Hölle hat uns das Bild eines perfekten Menschen in den Kopf gesetzt, wo bitte soll es diesen Menschen geben und wie verdammt langweilig muss sein Leben aussehen?

 

Alle Teilnehmer meiner Blog Parade - Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein

Perfektionismus! Als ich mit dem bloggen anfing, wollte ich alles möglichst unperfekt halten. Und bis heute sind meine Fotos nicht bildbearbeitet. Rechtschreibfehler verzeihe ich mir. Der Blog ist mein Ding. Ich verlange nicht so viel von mir und auch nicht so viel von den Leuten in meinem Dunstkreis. Ich bin glaube ich ein sehr angenehmer Zeitgenosse. Sei du die Veränderung, die du von der Welt erwartest!

 

Alle Teilnehmer meiner Blog Parade - Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein

In diesem Beitrag wird auf das Thema Trennung eingegangen. Und was das mit unserem Anspruch, perfekt sein zu wollen, zu tun hat. Oder wie sehr man als Perfektionist auch in einer schweren Zeit alles richtig machen will. Hier findet Ihr gesammelten Erkenntnisse und vielleicht den ein oder anderen Denkanstoß.

 

Alle Teilnehmer meiner Blog Parade - Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein

Wenn Perfektionismus ausbremst! Viele Künstler haben dieses Problem. Meine Theorie ist, dass es am Bereich liegt. Denn Kunst ist abhängig vom Geschmack des einzelnen und nicht messbar. Und so ist es ganz natürlich, dass der eine oder andere die Arbeit nicht mag oder nicht gut findet. Fehler machen Leute. Perfekt sein zu wollen ist oft total unsympathisch. Traut euch ihr selbst zu sein und Fehler so stehen zu lassen, wie sie sind.

 

Alle Teilnehmer meiner Blog Parade - Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein

Betrachte deine Fehler als Chance! Versuche dich nicht mehr so oft mit anderen zu vergleichen, sondern dich an deinen eigenen Maßstäben zu messen. Was hätte ich besser machen können? Was kann ich in Zukunft an mir verändern? Wie kann ich das schaffen und wer kann mir dabei helfen? Ich versuche heute lösungsorientierter zu sein und mich nicht mehr so sehr auf das Problem zu konzentrieren.

 

Alle Teilnehmer meiner Blog Parade - Den Mut zu haben nicht perfekt zu sein

Schon lange begleitet Julia das Thema Perfektionismus. Heute wird es persönlich und sie steht Rede und Antwort zum Thema: Mut zur Imperfektion! Heute achtet sie mehr auf sich selbst und weniger darauf, was andere denken. Außerdem weiß sie jetzt wo Ihr Grenzen liegen.

 

 

Text über die Blog Parade von Look2:ocean

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.