DIY One-Shoulder Top, Hergestellt Aus Einem Männerhemd

Weißt du, wie man ein DIY One-Shoulder Top aus einem Männerhemd herstellt?

 

One-Shoulder Kleidungsstücke dominieren momentan das Spielfeld der Mode und haben einen sehr starken Auftritt in der fast anwesenden Sommersaison. Greift Euch ein altes Männerhemd und scrollt weiter nach unten, um Euch anhand der 12 Schritte ein DIY One-Shoulder Top zu nähen. Vertraut mir, dieser Trend verschwindet nicht so schnell und das Nähen ist auch gar nicht so schwer…;-)

 

DIY One-Shoulder Top, Hergestellt Aus Einem Männerhemd  

 

In der vergangenen Woche habe ich das gleiche Top mit einer Jeanshose getragen und wie ich ja beim letzten Mal sagte, habe ich dieses asymmetrische Oberteil erneut gepaart. Dieses Mal in einer etwas eleganteren Art und Weise und diesen Look möchte ich natürlich auch mit Euch teilen. Ich kombinierte das DIY One-Shoulder Top mit einer blau gestreiften Shorts, blauen, hochhackigen Sandalen aus Samt und einer metallic farbigen Mini-Tasche.

So einfach, aber vollständig gekleidet für einen Ausgeh-Abend im Sommer.

 

DIY One-Shoulder Top, Hergestellt Aus Einem Männerhemd  DIY One-Shoulder Top, Hergestellt Aus Einem Männerhemd

 

Lasst uns anfangen mit den Dingen, die Ihr benötigt, um diese DIY One-Shoulder Top herzustellen:

  • 1 Männerhemd
  • 2 cm breites Elastikband
  • Schneiderkreide
  • Schere
  • Auftrenner
  • Stecknadeln
  • Sicherheitsnadel
  • Garn
  • Maßband oder ein großes Lineal
  • Und zu guter Letzt die Nähmaschine

 

Und jetzt, folgen die Schritte, wie Ihr dieses Oberteil selbst herstellen könnt:

 

DIY One-Shoulder Top, Hergestellt Aus Einem Männerhemd

 

  1. Entfernt mit dem Auftrenner jede Tasche und Knopf an dem Hemd. 
  2. Dreht das Hemd um. Mit dem Rücken nach oben. Dann schneidet einen Ärmel ab und schneidet danach schräg durch das Hemd, um den diagonalen Look zu erhalten (Schaut Euch dafür das obere Bild an).
  3. Kürzt das T-Shirt auf die gewünschte Länge, so dass der abgeschnittene Rest von der Länge für die Rüsche aufbewahrt wird, die wir später erstellen werden.
  4. Faltet, steckt (mit Stecknadeln) und näht die obere Schnittkante des Hemdes 2,5cm um, damit der Tunnel für das Gummiband vorhanden ist. Wenn Ihr keine 2 cm breites Gummiband zur Verfügung habt, dann nimmt einfach die Breite Eures Elastikbandes + 0,5cm, 
  5. Mißt von dem Punkt einer Schulter, quer zum Unterarm der anderen Seite und dann wieder zurück zum Anfangspunkt der Schulter (einmal ganz herum). Mit dieser Messung, schneidet Ihr die Länge des  Gummibandes zu, allerdings ca. 5cm kürzer als diese Messung ergibt, um sicherzustellen, dass das Elastikband eng genug ist.
  6. Mit Hilfe einer Sicherheitsnadel, oder irgendetwas Ähnlichem, was Ihr in Eurem Haushalt findet, könnt Ihr das Elastikband durch den Tunnel durchführen. Achtung, die Enden an den Öffnungen festhalten (nicht durch ziehen lassen)
  7. Näht die beiden Enden des Elastikbandes zusammen, um einen durchgehenden Kreis an der Oberseite des Hemdes zu schaffen. Wenn, das Gummiband zusammen genäht ist, könnte Ihr den Rest des offenen Stofftunnels schließen.
  8. Den Rest, den Ihr vorhin an der Länge abgeschnitten habt (siehe in Schritt 3), schneidet Ihr in ein gerades rechteckiges Stück. Dann steppt Ihr die beiden kurzen Enden zusammen und näht die eine von den beiden langen Schnittkanten, mit 0,5cm Nahtzugabe um. 
  9. Richtet Eure Nähmaschine auf die längste Stichlänge ein und auf die andere lange, gegenüberliegende und nicht versäuberte Schnittkante, steppt Ihr zwei Nähten nähfüßchenbreit untereinander. Diese Nähte wird verwendet, um das Gewebe zu kräuseln.
  10. Greift Euch zwei Einzelne Fäden von der gleichen Seite und zieht vorsichtig den Stoff zusammen, sodass er sich kräuselt, bis Ihr die gleiche Weite des Oberteils habt, wo Ihr die Rüsche dran nähen wollt. Die beiden anderen Seiten der Kräuselnähte sollten verkotet sein.
  11. Sobald Ihr den ganzen Streifen gekräuselt habt, werdet Ihr eine großen, ununterbrochenen Rüschen-Kreis haben.
  12. Steckt die nicht versäuberten Kante der Rüsche rundherum auf die unter Kante des Hemdes. Allerdings sollest Ihr die Rüsche umdrehen, also rechts auf rechts liegend anbringen. Der Saum der Rüschen zeigt nach oben zur Schulter. Nun einmal die Rüsche an der gekräuselten Kante mit dem Oberteil zusammen steppen. Danach könnt Ihr die Rüsche nach unten klappen, so dass die Nähte nach innen zeigen.
  13. Für mich war das Top nach Fertigstellung etwas zu weit. Um es etwas enger anliegen zulassen, ohne alles wieder aufzutrennen, habe ich eine 4×4 Lochschnürung an der Rückseite hinzugefügt. Zuerst habe ich markiert, wo die Löcher der Schnürung hin sollten und dann ging ich zu einem Schuhmacher und bat ihn, einige Ösen einzuschlagen. Danach kaufte ich im Handarbeitsladen ein Satinband in der gleichen Farbe der Oberteils und ich führte das Band über kreuz in die Ösen. Am Ende habe ich es mit einer großen Schleife geschlossen.

 

Fertig ist das DIY One-Shoulder Top!!!

 

 

DIY One-Shoulder Top, Hergestellt Aus Einem Männerhemd  DIY One-Shoulder Top, Hergestellt Aus Einem Männerhemd

 

Um ehrlich zu sein, die Hitze in Gran Canaria steigt momentan ziemlich schnell. Mit der hohen Luftfeuchtigkeit ist es fast unerträglich, und es wird sicher noch weiter ansteigen. Wenn es so weiter geht, brauchen wir auf jeden Fall mehr sommerliche Kleidung. Deswegen werden meine nächsten Outfits sommerlicher, leichter und luftiger sein. Ich halte Euch auf dem Laufenden, sobald das nächste Outfit hier zur Verfügung steht. Vielleicht dient es ja, um Euch zu inspirieren.

 

Erst einmal viel Spaß beim Nähen 😉 !

 

Loads of love

Katy

 

DIY One-Shoulder Top, Hergestellt Aus Einem Männerhemd

 

Shop den Look: Shorts, Sandals, Minibag, Watch, Bracelete

 

 

Fotos von Dein Glücksmoment
Styling von Look2ocean und Styleconsulting Gran Canaria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.